SONGS FOR OUR FUTURE

Konzert am 14.1.2018 im Kulturzentrum K9 mit Raye Zaragoza und Kholan Studi aus Los Angeles, Goodshield Aguilar aus South Dakota, Hubl Greiner, Mohamed Badawi, Stephan Lamby u.a.
>> Songs for our Future

KONZERT MIT FRANK WALN

und den Söhnen von Will Sampson (Einer flog über das Kuckucksnest) Samsoche und Lumhe Sampson (Hoop Dance), Jens Volk (bass), Stephan Lamby (sax), N.Malq (guitar) und Hubl Greiner (drums) – inkl. Video vom January 2016.
>> Konzert mit Frank Waln

DAS LIED DER DINGE – work in process

Konzert bei Frühjahrstagung für Neue Musik 2015 im Jazzinstitut Darmstadt mit:
Silvia Pfändner, Stimme / Elektronik – Luise von Rhoden, Zeichnungen / Klangobjekte – Thomas Maos, Gitarre / Elektronik – Helmut Bieler-Wendt, Klangobjekte / Flügel – Hubl Greiner, Visuals / Schlagzeug
>> Das Lied der Dinge – work in process

MEI MUTTER MAG MI NET

Konzert im Theater RAMPE Stuttgart, Juni 2015. Die Schauspielerin Silvia Pfändner und die Musiker Thomas Maos und Hubl Greiner „zersingen“ alte deutsche Volkslieder.
>> Mei Mutter mag mi net

SIHASIN, feat. Hubl Greiner und Jens Volk

SIHASIN and friends (Live am 07.10.2014)
Jones Benally (dance, voc), Jeneda Benally (bass, voc), Clayson Benally (drums, voc), Hubl Greiner (dr), Jens Volk (b), Klaus Bru (sax), Norbert Mallik (git), Sven Einsiedel (berimbau)
>> Sihasin, Hubl Greiner und Jens Volk

SEHSTÜCK

Februar 2014, Konzert mit Helmut Bieler-Wendt, Hubl Greiner und der Wuerttembergische Philharmonie. Musik und Film für VJ, akustischem Akteur und Orchester.
>> Sehstück

HARDIS BRUTS

Video von Jean-Luc Giraud für das französische Label „Inpoly Sons“, 2011 mit Musik aus der 1991 erschienenen CD „Hardis Bruts“. Komponisten: Hubl Greiner, Helmut Bieler-Wendt
>> Hardis Bruts

STAHL UND EISEN BRICHT

Performance zur Festivalreihe „Live in den Fabrikskes“ in Südwestfalen 2013. STAHL UND EISEN BRICHT – Maschinenhalle Eslohe mit:
Ulrich Rützel (Alt-Sax)
Hubl Greiner (Drums, Dampfmaschine)
Jens-Peter Volk (E-Bass)
Helmut Bieler-Wendt (Violine, Traktor)
Claudia Knupfer (Sprache)
>> STAHL UND EISEN BRICHT

EMBRYO

Hubl produziert 2 LP von Embryo im Tonstudio Glashütte und im Klang & Hammer Studio.

EMBRYO – Africa
(Schneeball Records)
Mit Christian Burchard, Chris Karrer etc.

EMBRYO & DUN DUN ORCHESTER
Yoruba-Fusion (Schneeball Records)
Mit Christian Burchard, Edgar Hofmann, Gerald Hartwig, Yulyus Golombeck, Muraina Oyelami, Lamidi Ayankunle, Adeleke Sangoyoyin, Yomi Fawole

FRANZ DOBLER – DER TAG AN DEM ICH ALLEN GLÜCK WÜNSCHTE

Hörbuch von Franz Dobler mit Soundtracks von Hubl Greiner
(Verlag Antje Kunstmann Sept. 2002)

Westerngedichte über die Daltons, Hank Williams, Johnny Cash oder den Kraudn Sepp aus dem bayrischen Voralpenland.

www.franzdobler.de

LUIGI ARCHETTI – ADRENALIN

(RecRec Zürich 1995)
CD von Luigi Archetti mit Urs Blöchlinger, Martin Gantenbein & Hubl Greiner

www.luigiarchetti.com

FERDINAND ET LES PHILOSOPH

Produktion der CD „Ensableurs de Portugaises“
(Stuppeur & Trompette 93)

Der in Marseille lebende Ferdinand Richard gehört zu den Protagonisten der französischen Indieszene in den 80ern. Mit Etron Fou Leloublan, Fred & Ferd (Ferdinand Richard & Fred Frith) und Ferdinand Et Les Philosophes wildert er kreuz und quer durch die Genres. Er leitete über 30 Jahre das Festival MIMI.

Ferdinand Richard: bass, voice
Dominique Lentin: drums
Laurent Luci: guitar
Hubl Greiner: Abmischung

Ferdinand Richard

TIERE DER NACHT – HOT STUFF

(RecRec Zürich 1992)
Experimental Rock mit Mani Neumeier, Luigi Archetti
Gäste: Hubl Greiner, Shirley Anne Hofmann und Rupert Volz

MANI NEUMEIER – PRIVAT

(ATM Records Köln 1991)
Solo CD von Mani Neumeier (Guru Guru) mit Hubl Greiner, Jan Fride (Kraan), Jim Meneses und Paramashivam Pillai (südindischer Meistertrommler).

OKUTA PERCUSSION

Mithilfe bei der CD-Produktion von Tunji Beier, 1994. Okuta Percussion wurde von Billy Cobham und Tunji Beier gegründet. Der Percussionist Tunji Beier wurde in Papua Neu Guinea geboren und ist in Nigeria, Deutschland, Indien und Australien aufgewachsen. Er studierte traditionelle Percussion der Yoruba in Nigeria und erhielt das Staatsexamen als „Meister-Trommler“ für sein Studium südindischer Musik am Karnataka College of Percussion in Bangalore. Tunji Beier lebt in Australien.

SCHNEEBALL OPER

Tournee mit Musikern von Embryo, Schäggi Bädsch, Checkpoint Charlie, Kling Klong, Nickel Palat (Ton Steine Scherben), Peter Krause, Sonja und Julius Schittenhelm u.a.

Argile

Konzerte mit Dieter Weberpals und seiner Weltmusik-Formation „Argile“.

JULIUS SCHITTENHELM – RUNDSCHLAG

Julius Schittenhelm: Texte, Kompositionen, Gesang, Gitarre
mit Christian Burchard (Marimbas, Hackbrett, Schlagzeug), Michi Wehmeyer (Hammondorgel), Edgar Hofmann (Geige), Chris Karrer (Saxophon), Werner Aldinger (Posaune), Till Obermeier (E-Gitarre), Rudi Haunreiter (Schlagzeug), Uli Bassenge (Kontrabass), Peter Frohmader (Bass), Hubl Greiner (Schlagzeug), Uli Schimpf (Saxophon), Dieter Weberpals (Flöte).