Hubl55

/Hubl55

About Hubl55

This author has not yet filled in any details.
So far Hubl55 has created 47 blog entries.

Hanna Fearns

Running Away, from her great new album "TURN ON THE LIGHT", with Ken Stringfellow (The Posies, REM). Video by Hubl Greiner, 2019

Odyssee

«Gibt es ein Leben nach dem Trojanischen Krieg?» Mit Vivien Bullert, Andreas Debatin, Omar Fra, Thomas U. Hostettler und Hubl Greiner. Regie: Nils Torpus. Aufführungen: Tojo Theater Bern / Theater am Gleis Winterthur. Okt./Dez. 2019

Kling Klong

Konzerte mit KLING KLONG, Hamburg, 14.9.2019 / Barcelona, 5.4.2020. Mit Stephan Lamby - Sax, Sascha Siebenmorgen - Bass, Vocals, Richard Peter - Drums, Stefan Hentz - Guitar, Roland Mussolff - Keyboards, Hubl Greiner - Percussion

Where is Home?

Eine Geschichte deutscher Auswanderer in Los Angeles / USA. Ein Film von Claudia Knupfer und Hubl Greiner (VÖ Ende 2019).

Le Bal

Theaterstück von Jean-Claude Penchenat und dem Théâtre du Campagnol mit The Guerilla Bops, Danny Exnar (Hammond, Klavier), Hubl Greiner (Schlagzeug), Demian Gattás (Bass) und Michael Schoch (Trompete) am TOBS / Schweiz / Dez. 2018 bis April 2019.

MAUL HALTEN!

MAUL HALTEN!
Konzert auf dem Bach Fest Tübingen
am 5. Oktober 2018
Mit: Silvia Pfändner GESANG, SCHAUSPIEL, Thomas Maos GITARRE, ELEKTRONIK und Hubl Greiner GONGS, SCHLAGWERK, LAPTOP
Foto: Holger Edmaier

Songs for our Future

Konzert am 14.1.2018 im Kulturzentrum K9 mit Raye Zaragoza und Kholan Studi aus Los Angeles, Goodshield Aguilar aus South Dakota, Hubl Greiner, Mohamed Badawi, Stephan Lamby u.a.

WORKING PROCESSES

A Short Film about painter Bernhard Marosczyk by Hubl Greiner, Oct. 2017

Hamlet in Kuba

Eine Suche nach Kubas Zukunft. Der Film von Claudia Knupfer und Hubl Greiner (2016) lässt sich von einem Theaterstück des kubanischen Autors Rogelio Arizondo Gómez inspirieren und macht sich auf die Suche nach den Lebensverhältnissen in Kuba.

Why Do Germans Love the Blues?

Ein Film von Tino Gonzales, Michael Klinksik und Hubl Greiner (2016). Was verbindet die Deutschen mit dem Blues? Mit Williams „Wetsox“ Fändrich, Abi Wallenstein, Angela Brown, Tommy Harris, Axel Zwingenberger, Kai Strauss u.a.