Hubl Greiner

HUBL GREINER
Musiker / Komponist / Produzent / Film- und Fotokünstler

Hubl Greiner ist ein musikalischer Grenzgänger, der sich mit Lust über den Abgrund beugt und manchmal auch weiter. Neben „HULU PROJECT“ (mit Luigi Archetti) und „THE DJ HOERSPIEL ENSEMBLE“ (mit dem Schriftsteller Franz Dobler), kennt man ihn als ehemaligen Kopf der deutschen Kult-Band „THE BLECH„, sowie als Produzent zahlloser Acts und Projekte. Er hat sich über die Grenzen Deutschlands hinaus einen Namen als unkonventioneller, innovativer und experimentierfreudiger Musiker bzw. Komponist und Produzent gemacht.

Inspiriert durch die musikalische Subkultur abseits des Mainstreams begann er Anfang der 1970er Jahre Schlagzeug und Bass zu spielen. Seine Einflüsse führen auf Bayerische Volksmusik, Jazz, Rock, Punk, Klangkunst und Neue Musik zurück.

Durch das Zusammentreffen mit anderen Musikern haben sich für Hubl neue Horizonte geöffnet. Prägend waren dabei vor allem die Begegnungen mit den Jazz- und Avantgardemusikern der europäischen „Rock in Opposition“ Szene, den Musikern des unabhängigen Musikernetzwerks „Schneeball“, den Yoruba-Trommlern aus Nigeria, nordamerikanischen Indianern (Navajos, Northern Tutchones, Lakotas, Cherokees und O’odhams), Musikern aus dem asiatischen Kulturkreis, Underground-Musikern aus dem früheren Ostblock, Hip Hop Künstlern aus Frankreich, der einzigartigen Iva Bittová, dem sudanesischen Sufi Mohamed Badawi, dem legendären südindischen Tavil-Meister Paramashivam und der ebenso legendären schamanistischen Sängerin Stepanida Borisova aus Sibirien.

Hubl erhält internationale Auszeichnungen und tourt als Musiker durch West- und Osteuropa, Nord- und Südamerika, Kanada, Japan, Sakha/Sibirien, Russland, Sudan, Ägypten, Libanon, Kuba, Island, Estland. Er wirkt bei ca. 65 CDs als Musiker, Komponist und Produzent mit und veröffentlicht 7 Dokumentarfilme als Regisseur.

2008 gründet er mit anderen Fotografen die „Fotoristen„, mit dem Ziel, aktuelle Entwicklungen im gesellschaftlichen Dasein mit kritischem Blick fotografisch zu begleiten.

«…a devil-of-a-fellow and probably one of the most creative producers and musicians in his profession in Europe.»
Ear Magazine, New York

«Already climbing the World Music charts in Europe, it’s sure to become a classic in the experimental sub-genre. TranceSiberia breaks barriers most musicians wouldn’t even consider, let alone ponder. A must have.»
Folk-tales, Portland, USA

… versorgt den breiten Arsch der Bürger mit Pfeffer.
Radio Spazio Uno / Neapel

… exotic rhythms and a sense of twisted, tongue-in-kitsch
Artemy Troitsky / Moscow Times

 

[ Vita kurz ] [ Vita ausführlich ] [ Interview mit Hubl Greiner ] [ Wikipedia ]

 

Auszeichnungen
Internationale Auszeichnungen als Musiker, Komponist und Produzent.

  • 12 Schallplattenpreise,
  • „Musiker des Jahres“ in der CSSR 1989,
  • Award: „Selection Swiss Radio International“, Schweiz 2000,
  • World Music Charts Europe 2002 (Platz 3),
  • Nominierung Amadeus, FM4 2006,
  • Pasticcio-Preis, ORF 2006,
  • Ehrendoktorwürde,
  • etc.

Konzerte, Tourneen und Studioproduktionen in:
Japan, Nord- und Südamerika, Kanada, Sibirien, Russland, Sudan, Ägypten, West- & Osteuropa, Libanon, Estland.

Hubl mit Sufi-Musikern im Sudan

Hubl mit Sufi-Musikern im Sudan

Diskografie
ca. 65 CDs als Musiker, Komponist und Produzent

Filmografie
7 Dokumentarfilme

Video- und Fotokunst
Videoclips, Videoinstallationen, Fotokunstausstellungen

Theatermusik
für Theaterproduktionen im In- und Ausland

Film- und TV-Musik
Filmmusik für mehrere Dokumentarfilme und experimentelle Kurzfilme sowie TV-Musik für SWR, BR, NDR, WDR, Globo Brasil, und Skowronek Audiovisuell Karlsruhe.

Stahl Eisen

Foto: Ralf Litera

Highlights (Konzerte)

  • DOKUMENTA KASSEL 87
  • DOKUMENTA KASSEL 92
  • Dom Omladine Beograda – Jazzfestival in Belgrad
  • Victoriaville Festival in Montreal/Kanada
  • Festival MIMI – Marseille/Frankreich
  • Internationales Festival Interweek – Novosibirsk/Sibirien
  • Festival BERLIN IN MOSKAU – im Theater Mossowjet Moskau
  • Talkshow mit Artemy Troitsky im russischen Fernsehen
  • Konzert im Dynamo Fußball Stadion Moskau (TV Liveübertragung)
  • Al Bustan Festival – Beirut/Libanon
  • Klaaspärlimäng Music Festival – Estland
  • Area Sismica – Forli/Italien
  • Concerto EXT – Rio de Janeiro
  • Festival im Opernhaus St. Petersburg
  • Festival Barbue – Kopenhagen/Dänemark
  • Konzert im Club Quattro – Tokyo und Osaka
  • Jazzfeszival Berlin (Jazzfocus)
  • Tournee mit der Deutschen Bundesbahn
  • ZKM Multimediale – Karlsruhe 89
  • Internationale Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt (mit Joachim Krebs und Tilman Küntzel)
  • Transmission – Tempodrom Berlin
  • Solidaritätskonzert für Bürgerforum von Václav Havel – CSSR
  • „Rockfestival“ – Eishockey-Stadion Prag
  • WRO 90 Sound Basis Visual Art Festival – Wroclaw/Polen
  • Dissonanten Festival – Rotterdam

VORTRAG

27.3.2010
Vortrag von Hubl an der Universität Jakutsk/Sibirien über Betrachtungsweisen zur Musik