Fotografie

jakutsk

Jakutsk, Sibirien 2010

Fotografie

Ich experimentiere mit Klang, Raum, Licht, Projektion und Darstellung – mache mir Gedanken, was es bedeutet, in der Welt zu sein – nehme eine Kamera oder ein Klavier als Instrument, die Welt zu begreifen. Mich interessieren die Zwischentöne, die Pausen, die Ausschnitte, das Naheliegende, das Alltägliche – die kleinen Dinge und Situationen im Leben, die ich oft nur wahrnehme, wenn ich näher hinschaue – egal ob ich musiziere oder fotografiere. Ich habe große Lust auf das Leben und tauche gern in etwas Anderes, noch Unbekanntes ein, um es kennenzulernen. Dadurch verändert sich meine Sicht auf die Dinge und meine Welt wird größer. 

Jeder Mensch lebt in seiner eigenen Wahrnehmung und definiert Gegebenheiten aus individuellen oder kollektiven Gründen anders. Ähnlich zeigt ein Foto auf Grund seines beschränkten Darstellungsvermögens immer nur einen Ausschnitt des Ganzen. Das Faszinierende an der Fotografie ist für mich, daß man unterschiedliche Wahrnehmungen sichtbar machen kann.

Hier einige meiner Bilder – wahllos zusammengestellt

Aktueller Fotoblog Alter Fotoblog DIE FOTORISTEN