The Jellyfish Kiss

The Jellyfish Kiss | Lingo Lounge

Bar music for drinkers with an attitude
Produziert von Hubl Greiner 1999
Gemischt von Matz Müller

The Jellyfish Kiss präsentierten verführerisch-melancholische Barmusik, die von Tango, Polka, Ländler, Walzer über Minimal und Mood Music bis hin zu Trip-Hop und Jungle-Gezische inspiriert ist. Mit Akkordeon, Streichern, Mandoline und Flügel instrumentiert. Nach wie vor aber sind die Jellyfish Kiss Songs hauptsächlich vom nöligen Klang der Quetschkommode und von Andrea Caprez verschwörerischem Singsang geprägt, umso mehr als auch zwei alte Lieder („A song about nothing“, „Avenida meridiana“) wiederaufbereitet werden. Andrea Caprez, lebt und arbeitet als Illustrator, Musiker und Comiczeichner in Zürich.

Musiker:

  • Andrea Caprez: Gesang
  • Valentin Kessler: Akkordeon, Flügel
  • Matthias Constanzer: Gitarre, Mandoline, Arrangement
  • Hubl Greiner: Drums, Arrangement
  • Philippe Küng: Kontrabass
  • Luigi Archetti: Gitarre
  • Jens Peter Volk: Bass
  • Jürgen Waidele: Hammond Orgel
  • Rachel Collins: Backing Vocals
  • DJ Rebel: Turntables
  • Christoph Schuler: Texte
  • Das Knödel Orchester

Tracks „Lingo Lounge“ ( CD, RecRec )

  • Lingo Lounge
  • Never-Ending Song
  • Avenida Meridiana
  • Queen Of Wattwil
  • Kaleidoscope
  • Dinner Of Desire
  • Lovely People
  • Polka Fernandel
  • Mirror On The Wall
  • Waltzing On Long Street
  • Porcupine
  • A Song About Nothing
  • Paradise Closed

HÖRBEISPIEL