Live Hörspiel | THE DJ HOERSPIEL ENSEMBLE

THE DJ HOERSPIEL ENSEMBLE

„Der Popliterat Franz Dobler und der musikalische Grenzgänger Hubl Greiner stellen Hörgewohnheiten auf den Kopf und präsentieren mit ihrem Sound-Poetry-Feuerwerk ein subtiles, intelligentes und ungeheuer packendes Hörvergnügen.” SZ

THE DJ HOERSPIEL ENSEMBLE verbindet das DJing mit Tonträgern, die unterschiedliche Formen von Sprache/Text enthalten – von der politischen Rede bis zur nahe liegenden pornographischen Äußerung – mit den abstrakten und konkreten Sounds des Hörspiels und der elektronischen Musik.

Franz Dobler – Tonträger, Sprache
Hubl Greiner – Tonträger, Maschinen

Autor und Musiker schaffen eine Schnittstelle zwischen Text und Klang und bedienen sich dabei der abstrakten und konkreten Sounds des Hörspiels. Aufgeführt werden komponierte bzw. performativ improvisierte Hörstücke, in denen klangliche und sprachliche Elemente auf eine spannende und oft witzig-ironische Art und Weise zusammengeführt werden.

Der bayrische Literaturpreisträger Franz Dobler vermittelt in seinen Texten eine schöne und manchmal traurige Klugheit, Witz, Schnelligkeit und, wenn es sein muss (und es muss oft sein!), auch die nötige Härte.

Seine Statements befassen sich mit aktuellen Themen, die sich szenisch originell aneinander reihen. Gelesen werden schnelle, mit leichter Hand geschriebene Texte, die nicht zuletzt auch einen politischen Anspruch erheben – Texte, welche verschiedene Lebenswelten der modernen Gesellschaft beleuchten und eigene Standpunkte verdeutlichen.

THE DJ HOERSPIEL ENSEMBLE präsentiert eine Form der Hörspiel-Performance, die mit typisch radiophonen Mitteln arbeitet und live auf der Bühne realisiert wird. Gelesen werden schnelle, mit leichter Hand geschriebene Texte, die nicht zuletzt auch einen politischen Anspruch erheben – Texte, welche verschiedene Lebenswelten der modernen Gesellschaft beleuchten und eigene Standpunkte verdeutlichen.

Der literarische Leitfaden, der sich bei diesen Hörbeispielen durch das akustische Spektakel zieht, ist ein Krimi von Dashiell Hammett – Das große Umlegen, gelesen von Katharina Thalbach (mit freundlicher Genehmigung von EDITION TIAMAT).


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Live Hörspiel-Performance

Zwei Männer hocken dicht beieinander auf der Bühne. Einer scheint bewegungslos und in sich selbst zurückgewichen. Seinen Kopf hat er gesenkt. Alles Bewußtsein hat sich in seinen Gehörgängen versammelt. Jeder Klang, jedes Wort, das im Raum akustisch existiert, wird von ihm belauscht, horchend untersucht und übers Trommelfell in der Wahrnehmung verinnerlicht. Ist der Beat ok? Hört sich der Effekt gut an? Ist die Stimme laut genug?

Draußen, außerhalb dieser ichbezogenen Welt, agiert der Andere – konzentriert und auf das Publikum achtend – nach einem ersten hechelnden Atem liest er 5 Zeilen aus der Zeitung, lautmalt mit Vokalen und Konsonanten und stellt Bezüge her, was einzelne Wörter im Text beschreiben. Der ganze Mann ist jetzt eine hochgespannte Membrane. Gleich darauf löst sich aus einer kurzen Stille heraus überdimensional ein verstümmelter Countrysong, federt auf und ab durch die Atmosphäre und verschwindet wieder im zeitlosen Raum. Dobler. Engel. Schmuntzelnd. Sich einmischend. Schwebend in freudiger Erregung klingen von weit her die brüllenden Fußballfans.

Die Idee ist vorher besprochen, nichts ist eingeübt. Das Programm ist ein akustischer Krimi, der nur mit Klängen und Sprachfetzen erzählt wird, und kein 10-Personen-Dialog mit einem an- oder abfahrenden Auto, einer zuschlagenden Tür und einem tropfenden Wasserhahn.

Das hier ist etwas Experimentelles ohne Handlungsablauf. Hier werden kosmische Ereignisse hörbar gemacht. Etwas, was es sehr wahrscheinlich real gar nicht gibt.

Ausgangspunkt für das Live-Hörspiel von Franz Dobler und Hubl Greiner, ist das DJing mit Tonträgern und ein Krimi von Dashiell Hammett (gelesen von Katharina Thalbach). Bela Bartok, Gerhard Polt, HipHop, Country, jazzige Soundscapes, bayerische Jodler, Natur- und viele andere unbeschreibbare Geräusche werden zerhackt, verfremdet, zerstückelt und vermischt mit Beats, Klängen, Sprache und Text.

Dobler und Greiner verwirklichen ihre persönliche Vorstellung von moderner Musik und Literatur und erzeugen dabei eine knisternde und ungehörte Klang- und Erlebniswelt. 2 Herren der „Old Generation“, die sich nicht an gängigen Konventionen orientieren, sondern ihre eigenen Regeln aufstellen.

Hörspiel: Franz Dobler, Hubl Greiner
Gast-Sprecherin: Katharina Thalbach

 

INTERNATIONAL OUTLAW DISCO

Autoren an den Turntables – Franz Dobler und Hubl Greiner legen auf

Jenseits des Mainstream fischen Dobler und Greiner aus einem Pool selten zu hörender Tanzmusik – DJ-Lounge mit Uptempo Country, Cajun, Zydeco, Ska, Avant-Pop, -Soul, -Funk, R&B, Reggae, Rhythms Del Mundo aus Kuba, Südamerika, Afrika & Orient.

PRESSE

Und tatsächlich lockte“ The Dj Hörspiel Ensemble“ am Samstag bei seinem Gastspiel im Utopolis recht viele junge Besucher an, die fraglos ein interessantes Experiment erlebten.
CT / Sven / Coburg liest 07

Hubl Greiner am elektronischen Mischpult und Franz Dobler an den Plattenspielern sowie am Mikrofon sorgten für eine höchst kontrastreiche akustische Reise.
WZ / Dialog-Festival Schweiz 2005

Greiner und Dobler gelten als unerschrockene Montagekünstler, als solche, die Avantgarde als Avantgarde verstehen, die nicht den Inhalt, sondern die Form des Ausdrucks für das Entscheidende ihres „Hörspiels“ halten.
WAZ / Lesart Festival Dortmund 04

Durch die Texte und Klänge enstehen in Gedanken Bilder, Bilder die sich an Bilder reihen und etwas Größeres bilden ….
AZ / LAB 30 2004