Die zweite Generation

Ein Filmprojekt von Claudia Knupfer und Hubl Greiner
Los Angeles 2017 – ein Kunstprojekt zur Frage „Wo ist zuhause?“

1956, ein 300-Seelen-Dorf in Baden-Württemberg: Eine junge Familie wandert aus in die USA. Die Mutter: Maria. Ihre bäuerliche Familie seit Generationen im Dorf ansässig. Der Vater: Martin, aus der Ukraine im Laufe des Krieges nach Süddeutschland gelangt. Die Kinder: Joseph, 5 Jahre, Elvira, 3 Jahre und Helmut, 1 Jahr alt. Sie siedeln sich in Los Angeles an. 1961 wird Tochter Susan geboren. 5 Jahre später erwägen die Eltern eine Rückkehr nach Deutschland. Die Kinder wollen jedoch nicht mehr zurück. Sie sind nun zuhause. Das Projekt will den Migrationsprozess dieser Familie rückblickend visualisieren und aus heutiger Sicht Bilder finden für ein anscheinend gelungenes „Angekommensein“.

(VÖ voraussichtlich Ende 2017)